"Dschungelbuch" 


Regie: Sarah Speiser
Premiere: Sonntag, 20. Juni 2021, 15 Uhr


DAS DSCHUNGELBUCH

Kinder- und Familienstück von Sarah Speiser und Jennifer Traum mit Musik von Ferdinand von Seebach frei nach Rudyard Kipling.

Die Ruhe des uralten Dschungels wird durch die Schreie eines Kleinkindes jäh unterbrochen. Der neugierige Panther Baghira findet das Findelkind und nimmt sich seiner an, da er weiß, dass es ohne Hilfe nicht in der Wildnis überleben kann. Er bringt das Menschenkind zu den Wölfen und der kleine Mogli wächst fortan in ihrem Rudel auf und wird von ihnen großgezogen. Der Urwald wird zu seinem zu Hause und er lernt die Gesetze und Geheimnisse des Dschungels kennen. Zusammen mit dem Bären Balu und dem Panther Baghira erlebt er die Freuden und Gefahren seiner neuen Heimat. Bei seinen Abenteuern trifft er auf die hinterlistige Riesenschlange Kaa, die verrückte Affenbande von King Louie und den gefährlichen Tiger Shir Khan, der es auf das Menschenkind abgesehen hat. 

Liebevoll, zauberhaft und voller Fantasie nimmt das Ensemble seine Zuschauer vor der Stiftskirche mit in den Dschungel. Das Kinder- und Familienstück mit Musik erzählt, wie Mogli über die vermeintlich natürlichen Grenzen zwischen Mensch und Tier hinweg Freundschaft und Familie findet.

Premiere: Sonntag, 20. Juni 2021, 15 Uhr




 


"Faust"


Regie: Achim Lenz
Premiere: Freitag, 02. Juli 2021, 20 Uhr


FAUST

Dr. Heinrich Faust ist unzufrieden. Nicht nur in Bezug auf seine Wissenschaft und Lehren, auch allgemein auf das Leben. Er schließt mit dem Teufel Mephisto einen Pakt und bietet ihm seine Seele an, sollte er ihn von seiner Unzufriedenheit befreien können. Diesen Pakt geht der Teufel natürlich gerne ein, will er doch Faust vom rechten Weg abbringen. Und so beginnt eine verhängnisvolle Reise für den Gelehrten.
Die Gandersheimer Domfestspiele gehen mit dem großen Theaterspektakel FAUST neue Wege. Die Geschichte um den Gelehrten Faust und den Verführer Mephisto eingebettet in einem Kosmos von Zauberei, Magie, Glauben und Sterblichkeit erscheint in neuem Gewand mit Musik, Sprache und Tanz. Die facettenreiche Produktion erzählt von Hoffnung und Verrat, List und Kühnheit, von Vertrauen, Liebe und Vergänglichkeit: ein Klassiker der Weltliteratur als spannungsgeladenes Theatererlebnis.

Premiere: Freitag, 02. Juli 2021, 20 Uhr